Großer Erfolg für Jaro Holland aus der 8b!

Bei dem Schülerwettbewerb „draufGSETZT - Architektur auf der Dose“ der Initiative „bauwärts Stadt Raum Bildung Kultur“ der Reiterer Weber-Ebnet GbR ist er mit seiner Architekturerfindung „Rib Cage“ Preisträger der Mittelstufe. Damit ist Jaro einer von neun Preisträgern von 325 bayernweit eingereichten Arbeiten!

Zum Thema „Draufgsetzt“ fertigte Jaro Holland aus der 8b im Rahmen des Kunstunterrichts ein faszinierendes Modell.  Die Vorgaben der Planungsaufgabe waren eng gefasst. So mussten sich die Schüler:innen ein Gebäude im Umfeld suchen, auf das eine neue Architektur aufgesetzt werden könnte. Sie entwarfen ein Bauwerk im Maßstab 1:100 und setzten es auf eine Dose, die stellvertretend das Bestandgebäude darstellt. In einem aussagekräftigen Foto wurde der Entwurf in einer collageähnlichen Fotomontage visualisiert. Unsere Schule beteiligte sich am Wettbewerb mit den Klassen 8b und 8c.

Die Preisverleihung findet am 15.7. im Haus der Architektur in der Architekturkammer Bayern in München mit einem großen Festakt statt. Im Anschluss erwartet die SchülerInnen noch ein gemeinschaftlicher Ausklang im Park des Hauses der Architektur und am folgenden Tag ein sogenannter „BauKulturTag“ in München.

Herzlichen Glückwunsch dem  erfolgreichen Preisträger!

Svantje Munzert