Jugend Forscht: Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

Im Regionalwettbewerb Jugend Forscht München West hatten wir bereits vier erste Preise und einen dritten Preis gewonnen. Die Erstplatzierten durften sich nun diese Woche der Jury des Landeswettbewerbs stellen.

Und das mit großem Erfolg:

Leonardo Beer hat in der Arbeitswelt den 3. Preis und den Sonderpreis „Fraunhofer Talents“ erhalten.

Eric Gulbins hat den 2. Preis in der Mathematik erzielt.

Julia Geuther gewann in der Kategorie Biologie den 1. Preis für ihre Arbeit „Genetic invalidation of the SARS-CoV-2-receptor ACE2 in a colon cancer cell line by CRISPR/Cas9 mutagenesis“ und wurde zudem von den Teilnehmern in einer Abstimmung zum besten Projekt gewählt. Sie hat zusätzlich den Sonderpreis Elite Netzwerk Bayern erhalten.

Lena Kahle gewann mit ihrer Arbeit "Analysis of a Life Support System for a Lunar South Pole Base“ den Sonderpreis des Staatsministers für Unterricht und Kultus für das beste interdisziplinäre Projekt.

Julia Geuther und Lena Kahle nehmen somit am Bundeswettbewerb Jugend Forscht teil!

Allen Preisträgerinnen und Preisträgern gratulieren wir herzlich zu diesem fantastischen Erfolg!

Markus Stöckle für das TUMKolleg Team