Spaß und Kreativität im Homeschooling

Die „Motivation sinkt“, das „Lernen zu Hause macht keinen Spaß“…. Diese oder ähnliche Zitate hören und lesen wir in den letzten Tagen allzu oft. Dass das aber auch ganz anders sein kann, zeigt die Klasse 5e.

In der 5. Klasse ist es im Natur und Technik-Unterricht im Rahmen des naturwissenschaftlichen Arbeitens eigentlich üblich, dass man meist wöchentlich Experimente im Unterricht durchführt. Erfahrungsgemäß ist das für die SchülerInnen immer ein Highlight.

Was tun in Zeiten von Corona? Wer hat zu Hause Bechergläser, Chemikalien oder experimentelles Equipment? Gott sei Dank gibt es sehr viele Experimente, die auch im normalen Haushalt unter den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt werden können. Die SchülerInnen der Klasse haben sich in einem anonymen Feedback vor den Osterferien einstimmig dafür entschieden auch im Homeschooling Experimente durchführen zu wollen. So wurden in den letzten Wochen auf freiwilliger Basis wirklich grandiose vorzeigbare Ergebnisse produziert, die es wert sind, nicht nur vor der eigenen Familie gezeigt zu werden.

Die SchülerInnen zeigten sich dabei sowohl kreativ, als auch motiviert. So wurde in Zeiten von Hefeknappheit der eingefrorene Vorrat für einen Gärungsversuch „geopfert“, die häusliche Bepflanzung mit einem Flaschengarten bereichert oder wunderbare Salzkristalle gezüchtet.

Manch einer hat vielleicht auch schon Vorteile im häuslichen Experimentieren entdeckt. Denn wer konnte schon mal im normalen Schulalltag das Versuchsergebnis essen? Keiner, das lernt jeder im Unterricht in der ersten Stunde in der Sicherheitsbelehrung und das wird auch in Zukunft so bleiben. Zu Hause in außergewöhnlichen Zeiten ist außergewöhnliches erlaubt. So konnte nach der Bearbeitung des Themas „Stofftrennung“ am morgendlichen Müsli, das Versuchsergebnis genossen werden und hat in diesem Zusammenhang auch noch einen Beitrag zum Thema gesunde Ernährung geleistet.

Ein weiteres Highlight sind die Resultate der Antirauchbroschüre, welche die SchülerInnen zu Hause erstellt haben.

Auch wenn wir uns alle nach einem normalen Schulalltag sehnen, sieht man, dass in dieser Zeit wirklich Tolles entsteht!

Leider kann an dieser Stelle nur ein kleiner Teil Eurer Arbeiten präsentiert werden. Die Auswahl war wirklich sehr schwer!

Großes Lob an die Klasse 5e, die nach 5 Wochen Homeschooling immer noch motiviert tolle Beiträge abliefert – macht weiter so!!!

Christina Dürr