Schullandheim der 6. Klassen

Auch in diesem Schuljahr fuhren die 6. Klassen für eine Woche nach Frasdorf im Chiemgau. Einige SchülerInnen der Klassen 6e und 6f fassten Ihre Eindrücke und Erlebnisse für unsere Homepage zusammen.

Montag, 21.10.2019

Am Montag trafen wir SchülerInnen der Klassen 6e und 6f uns mit unseren Begleitlehrkräften, Frau Weiß und Herr Döring (6e) sowie Frau Müller und Herr Sesselmann (6f), am Wendeplatz Gauting, um gemeinsam nach Frasdorf aufzubrechen. Nach einer zweistündigen Busfahrt kamen wir gegen Mittag in unserer Unterkunft, dem Jugendhaus Haslau, an, wo uns die Inhaberin Frau Haberle die Regeln für die kommende Woche erklärte. Nach einem leckeren Mittagessen wurden erst einmal die Zimmer bezogen und wir packten unsere Koffer aus. Es wurde auch schnell deutlich, dass so manche(r) Schüler(in) im Vorfeld offenbar mehr Gummibärchen und Chips als Kleidungsstücke eingepackt hatte, aber die Furcht zu verhungern, war unbegründet. ????
Am Nachmittag veranstaltete die Klasse 6e ein Sportturnier, während die 6f hingebungsvoll Plakate für eine Zimmer-Ordnungs-Olympiade bastelte. Anschließend erkundeten alle SchülerInnen in einer Hausrallye die Umgebung. Nach dem Abendessen organisierten die Lehrer einen Spieleabend für ihre Klassen, der allen sehr viel Spaß bereitete.


Dienstag, 22.10.2019

Am Dienstag wanderte die Klasse 6f zur Hofalm, vergnügte sich bei Spielen und schloss bei „Wer bin ich?“ neue Freundschaften. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung.
Für die Klasse 6e stand ein Erlebnistag auf dem Programm. Am Vormittag stellten Erlebnispädagogen aus der Umgebung den SchülerInnen spielerische Aufgaben, die den Klassenzusammenhalt stärken sollten. Beispielsweise musste eine Plane so winzig klein wie möglich zusammengelegt werden – während wir SchülerInnen aber noch darauf standen! Das Vertrauen zu den MitschülerInnen wurde auf eine harte Probe gestellt, als der Einzelne von den anderen mit Hilfe einer Plane hoch in die Luft katapultiert wurde. Aber auch das Spiel Stacheldraht war gar nicht so einfach, denn hier galt es, alle über das Seil zu bekommen, natürlich ohne es zu berühren.
Am Nachmittag ging es querfeldein in den Wald, bis zu einer Felswand, die wir mit Seil und Kletterhaken erklommen.  Nach leckerem Gröstl mit Bratwurst spielte die 6f „Werwolf“, während die 6e einen Filmabend veranstaltete. Nach dem anstrengenden Abend fielen allen, eingekuschelt in ihre Decken, die Augen zu.


Mittwoch, 23.10.2019

Am Mittwoch stand das Mammut-Museum auf dem Programm. In einer sehr lehrreichen Führung durch zwei nette Museumsmitarbeiterinnen, erfuhren wir von dem Mammutfund in Siegsdorf. Außerdem konnten wir dort auch Knochen von einem echten Höhlenbären bewundern und etwas über die Lebensweise der Steinzeitmenschen erfahren. Besonders viel Spaß machte der Steinzeitworkshop: Wir stellten Ketten und Amulette aus Stein her und versuchten uns daran, mit Pyrit Feuer zu machen. Den krönenden Abschluss des Tages bildete ein Besuch in der Eisdiele.


Donnerstag, 24.10.2019

Der Tag begann wie alle anderen mit dem Frühstück, allerdings hatten wir dieses Mal am Vormittag etwas Freizeit. Nach einem vorgezogenen Mittagessen wanderten wir nach Hohenaschau, wo wir eine Greifvogelvorführung besuchten. Das Highlight des Tages war zu spüren, wie die Falken, Steppenadler und Weißkopfseeadler direkt über unsere Köpfe zischten. Sie landeten auf unseren Kapuzen und pickten dort das Futter auf. Die Rückkehr zu Fuß bereitete so manch Unsportlichem große Anstrengung, aber letztlich kamen alle heil wieder in Haslau an.


Freitag, 25.10.2019

Nach dem Aufstehen wurden nach einer viel zu kurzen Woche die Koffer gepackt, wobei seltsamerweise so manches Gepäckstück, obwohl die Süßigkeiten doch aufgegessen waren, voller erschien als zu Beginn der Reise. Aber mit gemeinsamen Kräften ging auch der letzte Koffer zu. Nach einem stärkenden Frühstück holte uns der Bus wieder ab und brachte uns zurück zu unseren Eltern. Die gemeinsame Zeit mit unseren KlassenkameradInnen hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Sinja & Norah, Theresa & Lotti, Leo & Partner, Mika & Florian