Zum Bundesweiten Vorlesetag - SchülerInnen lesen für SchülerInnen

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.

Mitmachen ist ganz einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und liest anderen etwas vor.

Am Freitag, den 15.11.2019 fand also auch am OvTG der Vorlesetag statt, an dem zum einen eine Lesenacht in der 5b stattfand, zum anderen eine Vorleseaktion für die 5.Klassen durchgeführt wurde. ?Hierzu rekrutierten die DeutschlehrerInnen VorleserInnen aus den 9. Klassen, um in den 5. Klassen ein bis zwei Stunden aus einem ihrer Lieblingsbücher vorzulesen.?In der 5a hingen die Kinder an den Lippen von Nadine Schädler und Victoria Mai, die aus „Top Secret“ vorlasen und  in der 5c wurde den SchülerInnen aus dem Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von den Neuntklässlerinnen Katharina Krepold und Sophie Köhler (beide 9c) vorgelesen. 

Die Klasse 5e durfte mit ein paar Tagen Verspätung den VorleserInnen Greta Meents, Emily Kühr, Hendrik Meyer und Adrian Klug lauschen, die unter anderem Szenen aus „Die Glücksbäckerei“ und „Das fliegende Klassenzimmer“ vortrugen.

Die Kinder waren allesamt begeistert und bedachten ihre VorleserInnen mit tosendem Applaus. Danke für den stimmlichen Einsatz unserer VorleserInnen!

Brigitte Wagner


Mehr Informationen zur Lesenacht am OvTG finden Sie hier. ?