19. Tag der Mathematik an der TU München (30.03.2019)

Knobeln – Rutschen - Lernen

Am frühen Samstagmorgen machten sich 15 Schülerinnen und Schüler des Otto-von-Taube-Gymnasiums aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 zusammen mit Hr. Döring und Hr. Sesselmann auf dem Weg, um am Tag der Mathematik an der TU München in Garching teilzunehmen.

Nach der Begrüßung durch Dr. Vanessa Krummeck im großen Hörsaal begann direkt im Anschluss der Teamwettbewerb. In 3er- bzw. 4er-Gruppen mussten die Schülerinnen und Schüler zehn mathematische Knobelaufgaben innerhalb von 90 Minuten bewältigen. Je mehr Aufgaben richtig beantwortet wurden, desto mehr Lose, sog. „Coins“, wurden für die spätere Preisverlosung verdient.

Im Anschluss an den Wettbewerb konnte in der Mittagspause zum Beispiel die 13 m hohe und weltweit einzigartige Parabelrutsche in dem Fakultätsgebäude genutzt werden oder die mathematische Ausstellung ix-Quadrat besucht werden.

Dieses Jahr konnten sechs abgegebene Mathematikgedichte begutachtet werden. Die Schülerinnen und Schüler stimmten ebenfalls beim Gedichtswettbewerb für das beste Gedicht ab.

Im Nachmittagsprogramm gab es für die Schülerinnen und Schüler eine Auswahl an interessanten Vorträgen oder Workshops mit Themen wie zum Beispiel „Fußball - aus mathematischer Sicht“, „Zaubern mit Mathematik“, „Bau dein eigenes 3D-Puzzle“ und „Staffellauf Kopfrechnen“.

Zum Abschluss wurden die Preise zum Wettbewerb über die verdienten Coins ausgelost. Hierbei hatten die Schülerinnen und Schüler dieses Jahr leider kein Glück. Jedoch sorgte der „Surprise-Preis“ für einen sofortigen Trost und für eine schöne Erinnerung an diesen erlebnisreichen Samstag.

Tobias Döring und Markus Sesselmann