Bunter Abend 2018

Es gibt ihn immer noch, den traditionellen Bunten Abend im Juli mit kunterbunten Varieté Darbietungen. 59 Schülerinnen und Schüler von der 5. – 11.Jahrgangsstufe mit vielerlei Talenten, darunter übrigens 11 Jungs, probten über ein halbes Jahr für den großen Bühnenauftritt. 7 Jungs und 2 Mädels nahmen in der Endphase am Stress der letzten 6 Probentage teil, um mit gut einstudierter Technik und Bühnentechnik eine möglichst attraktive Präsentation zu bieten.

In einer rasanten zweistündigen Show zeigten die rampensüchtigen Akteure den insgesamt mehr als 1000 Zuschauern bei 2 Aufführungen 7 Tanz-, 4 Gesangs-, 4 Instrumental- und 2 Akrobatiknummern, eingebettet wie immer in eine verrückte Story, diesmal mit sehr viel Schulnähe. In 11 kurzen Theater- und 8 Videosequenzen wurden die Zuschauer mit den Niederungen des Zusammenlebens junger Leute sowie den skrupellosen Aktivitäten bayerischer Mafiosi konfrontiert. Pädagogisch durchaus fragwürdig war auch die Botschaft, dass am Ende ein Quartett über eine raffiniert geplante Freitodinszenierung ihre physische Existenz vernebelte, um mit 150 Millionen gestohlenem Drogengeld spurlos zu verschwinden. Leider konnte auch ein wackeres Polizeiteam nicht verhindern, dass letztendlich nicht das Gute siegte.

Die Revueshow „Bunter Abend 2018“ zählt zu den allerbesten der letzten 21 Jahre. Hintergrund dafür waren nicht nur Talent und Trainingsfleiß, sondern auch der unglaubliche Teamgeist, die Hilfsbereitschaft und absolute Zuverlässigkeit in der Gruppe wo immer sie gefragt war.

Herzlichen Dank Euch allen dafür!

Herzlicher Dank auch an die Schulleitung für die Unterstützung und allen Lehrkräften, die in irgendeiner Weise durch verursachte Störungen tangiert waren.
 
Hans-Joachim Stumpf