Linus Seifert erzielt eine Bronzemedaillie bei der Mitteleuropäischen Mathematik-Olympiade in Vilnius

Bei der Mitteleuropäischen Mathematik-Olympiade MEMO in Vilnius wetteiferten Ende August insgesamt 66 europäische Schülerinnen und Schüler um die Medaillen. Für Deutschland traten zwei Mädchen und vier Jungen an, darunter Linus Seifert (Q12) vom OvTG.

Die jungen Mathe-Asse mussten in zwei fünfstündigen Klausuren komplexe Aufgaben aus Algebra, Kombinatorik, Geometrie und Zahlentheorie lösen, die das Schulniveau deutlich übersteigen. Das deutsche Team holte zweimal Silber und dreimal Bronze. In Deutschland wird die Teilnahme an der MEMO über die bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe des Talentförderzentrums „Bildung & Begabung“ organisiert. Die Mitglieder der deutschen Mannschaft hatten sich durch ihre Erfolge im Projekt "Jugend trainiert Mathematik“ für die Teilnahme qualifiziert.

Wir gratulieren Linus Seifert zu seinem hervorragendem Erfolg!

Katrin Lison

 

Bild (c) Viktorija Kalaimaite