'Hervorragende Bildungsarbeit am Puls der Zeit'

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle bei Festakt zur 50-Jahrfeier des Otto-von-Taube-Gymnasiums Gauting.

Pressemitteilung des Kultusministeriums (Nr. 288 vom 21.07.2017):

MÜNCHEN/GAUTING. Anlässlich des 50-jährigen Gründungsfestes des Otto-von-Taube-Gymnasiums in Gauting erklärte Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle: „Das Otto-von-Taube-Gymnasium war von Anfang an erfolgreich und leistet hervorragende Bildungsarbeit am Puls der Zeit. Denn in Bayern wollen wir jungen Menschen entsprechend ihrer individuellen Begabungen und Fähigkeiten Zugänge zu höherer Schulbildung eröffnen.“

Das Gymnasium in Gauting biete den Schülerinnen und Schülern ein beeindruckendes Angebot, vielfältige Workshops und lebendige Schüleraustausche. Weiter führte der Minister zum Engagement der Schule aus: „Als Referenzschule der Technischen Universität München schlägt das Otto-von-Taube-Gymnasium eine Brücke zwischen Schule und Hochschule und trägt so dazu bei, dass interessierte Schülerinnen und Schüler in den MINT-Fächern auf herausragende Weise gefördert werden können.“ Als beispielhaft stellte der Minister auch die Expertise und Erfahrung des Gymnasiums in der Begabtenförderung heraus. Seit Oktober 2016 bündelt es als Kompetenzzentrum Angebote in der Begabtenförderung und gibt wertvolle Impulse. Derzeit gibt es acht Kompetenzzentren zur Begabtenförderung.

„Ich danke allen, die an der Erfolgsgeschichte dieses Gymnasiums in den vergangenen 50 Jahren mitgeschrieben haben und bin mir sicher, dass das Otto-von-Taube-Gymnasium auch für die Zukunft bestens gerüstet ist“, so Minister Spaenle abschließend.

Das Otto-von-Taube-Gymnasium Gauting bietet jungen Menschen eine sprachliche und naturwissenschaftlich-technologische Ausbildung. Derzeit besuchen rund 1.090 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium in Gauting.

Elena Schedlbauer, Sprecherin