Infobrett

03.04.2020

OstergruĂź

Liebe Eltern, liebe SchĂĽlerinnen und SchĂĽler,

zunächst möchte ich mich sehr herzlich bedanken für die solidarische und konstruktive Art und Weise wie unsere Schulfamilie mit den ersten drei Wochen der Schulschließung in dieser großen Krise umgegangen ist. Es ist für uns alle eine nie dagewesene Herausforderung und für alle Beteiligten ein immenser Lernprozess, insbesondere bzgl. der Umstellung auf digitale bzw. elektronische Beschulung. Vieles hat, zumindest am Anfang, nur holprig geklappt, sei es was die technischen Möglichkeiten anging, das richtige Einschätzen von Lernsituationen zu Hause oder auch nur die Bereitstellung von im Umfang angemessenem Lernmaterial. Der eine oder die andere ist vielleicht digital, zeitlich, hinsichtlich der Hardware oder auch psychisch an die Grenzen gestoßen, die allermeisten sind aber wohl gut zurechtgekommen.

Nun ist erst einmal, zumindest fĂĽr die Klassen 5-10, zwei Wochen Lernpause.

Wir werden die Zeit nützen, die Rückmeldungen von Eltern und Schülerschaft nochmals zu sichten, und, sollte die Schule am 20. April nicht geöffnet werden, Verbesserungen bei der digitalen Beschulung entwickeln.

Niemand muss übrigens Sorgen haben, wenn es in der Schule wieder losgeht. Es wird nichts vorausgesetzt werden, vielmehr werden sich die Lehrkräfte einen Überblick verschaffen, wo die Kinder stehen. Sie werden in allen Fächern und in allen Klassen zunächst wieder Normalität herstellen. Die vergangenen drei Wochen können per se nicht die Basis für Leistungserhebungen sein. Dazu wissen wir am Ende doch zu wenig, wie gut der angebotene Lernstoff angekommen ist. Erst dann kann entschieden werden, wie eine Leistungserhebung aussehen und wann sie stattfinden kann.

Dazu kommt natürlich, dass der Oberstufe, und speziell den Abiturientinnen und Abiturienten die größte Aufmerksamkeit gilt. Hier ist die Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften wohl besonders gut gelaufen und wir hoffen alle sehr, dass es baldmöglichst wieder zu einer direkten Begegnung im Unterricht kommen kann.

Meine Kollegen von der Schulleitung und ich wĂĽnschen Ihnen und Euch trotz allem ein gesegnetes Osterfest und hoffen, dass wir uns im April gesund wiedersehen,

Ihre/Eure Sylke Wischnevsky


Diese Woche...

  • Im Schuljahr 2020/21 wird wieder konsularischer muttersprachlicher Unterricht fĂĽr die Unterstufe und frĂĽhe Mittelstufe angeboten von den konsularischen Vertretungen folgender Länder: Bosnien-Herzegowina, Italien, Kroatien, Portugal, Rumänien, Serbien, Spanien, TĂĽrkei und Ungarn.
    Interessierte können sich im Sekretariat melden. Die Anmeldebögen werden elektronisch verschickt.

 

 

 

      30.03.2020

      Liebe Eltern, liebe SchĂĽlerinnen und SchĂĽler,

      die kommende Woche wäre eigentlich unsere vorösterliche Theaterwoche gewesen. Wie schade, dass sie nicht stattfinden kann. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Hagenbucher und sein Team und alle Mitwirkenden für die intensive Vorbereitung, aber auch für den vorbildlichen Umgang mit der notwendigen Absage.

      Es betrifft bekanntlich sehr viele Bereiche, so wurden u.a. auch der Landeswettbewerb und der Bundeswettbewerb von Jugend forscht abgesagt. Das ist für alle Betroffenen und auch für die Schule dieses Jahr ganz besonders traurig, da wir doch 4 erste Preise, einen 2. Preis und einen Sonderpreis sowie einen Extra-Preis als erfolgreichste Schule beim Regionalwettbewerb erringen konnten, und die Erstplatzierten nun gerne ihre Arbeiten in der nächsten Runde präsentiert hätten.

      Es ist da nur ein schwacher Trost, dass ihnen so mehr Zeit zur Abiturvorbereitung bleibt. Wir sind aber wohl alle sehr froh, dass die Aufregung der letzten Woche durch eine KMK-Vereinbarung beendet wurde, in der die sichere Abhaltung des Abiturs 2020 für alle Länder festgelegt wurde.

      Für diejenigen, die neu zu uns kommen wollen, werden wir entsprechende zusätzliche Informationen für die um eine Woche verschobene Einschreibung und für den Probeunterricht zeitnah auf der Website (unter Service&Kontakt > Neuanmeldung) einstellen.

      Liebe Eltern, am Freitag vergangener Woche, hat uns Herr Jauch, der Vorsitzende des Elternbeirats, ein Schreiben zugeleitet, indem er die vielen positiven Rückmeldungen Ihrerseits zur Arbeit der Schule und des Kollegiums zusammengefasst darstellt. Das hat uns alle sehr gefreut und motiviert. Herzlichen Dank für Ihre Wertschätzung und Unterstützung.

      Es gibt übrigens ergänzende Bestimmungen zur Notfallbetreuung. Sie wird auch in den Osterferien angeboten. Das Schreiben dazu finden Sie hier.

      Die Erklärung finden Sie hier. Bitte nehmen Sie mit uns direkt Kontakt auf, falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen.

      Weitere Detailinformationen finden Sie jederzeit auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums fĂĽr Unterricht und Kultus.

      Alles Gute und bleiben Sie gesund, Ihre/Eure Sylke Wischnevsky


      Diese Woche...

      • Französisches Sprachzertifikat DELF:
        Die schriftlichen und mündlichen DELF-Prüfungen finden im März nicht statt. Sie werden an einem noch nicht bekannten Termin nachgeholt.
      • Im Schuljahr 2020/21 wird wieder konsularischer muttersprachlicher Unterricht fĂĽr die Unterstufe und frĂĽhe Mittelstufe angeboten von den konsularischen Vertretungen folgender Länder: Bosnien-Herzegowina, Italien, Kroatien, Portugal, Rumänien, Serbien, Spanien, TĂĽrkei und Ungarn.
        Interessierte können sich im Sekretariat melden. Die Anmeldebögen werden elektronisch verschickt.

       

       

       

          23.03.2020

          Liebe Eltern, liebe SchĂĽlerinnen und SchĂĽler,

          nun ist die zweite Woche dieser schwierigen Zeit angebrochen, die uns alle vor große Herausforderungen stellt. Bisher sind die Rückmeldungen von Ihnen und vom Kollegium sehr positiv und ich bin zuversichtlich, dass wir auch die nächsten Wochen gemeinsam gut meistern werden.

          Besonders intensiv denken wir an unsere Abiturientinnen und Abiturienten und wĂĽnschen Ihnen von Herzen, dass ihr FleiĂź und ihr Durchhaltewille schlieĂźlich mit einem richtig guten Abitur belohnt werden.

          Zu Hause muss nicht nur das schulische Lernen begleitet, sondern mitunter auch Ängsten begegnet werden. Schulpsychologinnen und Schulpsychologen von KIBBS (Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen) haben eine Handreichung für Eltern entwickelt, wie sie mit Situation daheim während der Zeit der Schulschließung - nun noch verschärft durch die Ausgangsbeschränkungen – gut umgehen können. Bei Interesse finden Sie diese Handreichung hier.

          Darüber hinaus steht Ihnen selbstverständlich die Schulpsychologin des Otto-von-Taube-Gymnasiums, Frau OStRin Diana Bürgermeisterin, gerne zur Verfügung (E-Mail: psychologie@ovtg.de).

          Dankenswerterweise hat auch Herr Pfarrer Samhammer ein „Sorgentelefon für Kinder“ angeboten. Er ist täglich von 10-12 Uhr erreichbar und meldet sich nach einer E-Mail an ihn unter reli.denken@gmx.de.

          Nach unserer Kenntnis läuft der digitale bzw. elektronische Unterricht immer besser, auch über mebis. Die zuständigen Stellen haben mit Hochdruck an einer Lösung für das Kapazitätsproblem gearbeitet, und das anscheinend mit Erfolg. Seit Ende letzter Woche läuft mebis performanter als je zuvor. Auch deswegen kann mebis nun wieder die Plattform der Wahl sein, um mit den SchülerInnen und Schülern zu kommunizieren und zu arbeiten.

          Im Ăśbrigen haben Sie sicherlich den Medien entnommen, dass die Berechtigung fĂĽr eine Notfallbetreuung ausgeweitet wurde, und zwar bzgl.

          • der systemkritischen Bereiche
          • der Anzahl der Erziehungsberechtigten, die in der Gesundheitsvorsorge und der Pflege tätig sind
          • der SchĂĽlerinnen und SchĂĽler mit Behinderung oder entsprechenden Beeinträchtigungen auch aus höheren Jahrgangsstufen


          Die Erklärung finden Sie hier. Bitte nehmen Sie mit uns direkt Kontakt auf, falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen.

          Weitere Detailinformationen finden Sie jederzeit auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums fĂĽr Unterricht und Kultus.

          Alles Gute und bleiben Sie gesund, Ihre Sylke Wischnevsky


          Diese Woche...

          • Französisches Sprachzertifikat DELF:
            Die schriftlichen und mündlichen DELF-Prüfungen finden im März nicht statt. Sie werden an einem noch nicht bekannten Termin nachgeholt.
          • Im Schuljahr 2020/21 wird wieder konsularischer muttersprachlicher Unterricht fĂĽr die Unterstufe und frĂĽhe Mittelstufe angeboten von den konsularischen Vertretungen folgender Länder: Bosnien-Herzegowina, Italien, Kroatien, Portugal, Rumänien, Serbien, Spanien, TĂĽrkei und Ungarn.
            Interessierte können sich im Sekretariat melden. Die Anmeldebögen werden elektronisch verschickt.

           

           

           

              Du möchtest...

              ... mit jemandem vertraulich ĂĽber ein Problem sprechen? Hier finden SchĂĽlerinnen, SchĂĽler und Eltern eine Liste mit Anlaufstellen, Beratungs- und Hilfsangeboten in unserer Region.


              Termine

              HINWEIS:
              Aufgrund der aktuellen Situation finden zum jetzigen Kenntnisstand alle Veranstaltungen von 16.03.-19.04. nicht statt.

              Die Terminliste des Otto-von-Taube-Gymnasiums wird ĂĽberarbeitet, sobald die Wiederaufnahme des Schulbetriebs festgelegt ist.


              Für die Neueinschreibung am 18.05.2020 finden Sie konkrete Hinweise auf unserer Homepage unter "Service & Kontakt". Dazu haben wir auch hier eine Kurzfassung unserer Präsentation vom 06.02.2020.